Jens-Peter Maintz - Violoncello

Jens-Peter Maintz
- Violoncello

Ansprechpartner:
Jonas Grunau
+49 (0) 5102 67 87 347

17 Jahre lang war die höchste Auszeichnung im Fach Violoncello beim ARD-Wettbewerb in München nicht mehr vergeben worden, bis Jens Peter Maintz 1994 den ersten Preis bei diesem bedeutenden Wettbewerb gewann. Seitdem hat er eine äußerst facettenreiche Konzerttätigkeit im In- und Ausland entwickelt, die ihn zu einem der vielseitigsten Cellisten unserer Zeit macht.

Er sammelte einige Jahre wertvolle Orchestererfahrung als Solocellist des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und bereiste als Cellist des renommierten Trio Fontenay die Welt. Seit 2006 ist Jens Peter Maintz Solocellist des Lucerne Festival Orchesters unter Claudio Abbado. Seine Solistenkarriere brachte ihn mit Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Herbert Blomstedt, Marek Janowski, Franz Welser-Möst und Bobby McFerrin zusammen, er musizierte dabei mit Klangkörpern wie dem Radiosinfonieorchester Berlin, dem MDR Sinfonieorchester Leipzig, dem RSO Stuttgart, dem Residenzorchester den Haag und dem Orchester der Komischen Oper Berlin. Neben dem klassischen Repertoire brachte Maintz dabei auch viele Werke zeitgenössischer Komponisten zur Aufführung.

Jens Peter Maintz - Madrid (ES)

Meisterkurs

weitere Informationen

Ort: Esquela Musica de Reina Sofia

Jens Peter Maintz - Hildesheim

gemeinsam mit der Hamburger Camerata
Leitung: Simon Gaudenz
 

R. Schumann: Cellokonzert in a-Moll op. 129

weitere Informationen

Ort: Theater Hildesheim

Jens Peter Maintz - Itzehoe

gemeinsam mit der Hamburger Camerata
Leitung: Simon Gaudenz
 

R. Schumann: Cellokonzert in a-Moll op. 129

weitere Informationen

Ort: Theater Itzehoe

Jens Peter Maintz - Hamburg

gemeinsam mit der Hamburger Camerata und Philipp Hochmair, Sprecher
Leitung: Simon Gaudenz
 

R. Schumann: Cellokonzert in a-Moll op. 129

weitere Informationen

Ort: Laeiszhalle Hamburg

Jens Peter Maintz - Tokyo (JP)

Tokyo Spring Festival

gemeinsam mit Masafumi Hori, Violine und Kazune Shimizu, Klavier

weitere Informationen

Ort: Bunka Kaikan Hall

Jens Peter Maintz - Hannover

gemeinsam mit musica assoluta, Leitung: Thorsten Encke

Salonen: "Mania" für Violoncello und Ensemble

weitere Informationen und Tickets

Ort: Ballhof 1

Jens Peter Maintz - Strasbourg (FR)

Festival Musica Strasbourg, gemeinsam mit dem Minguet Quartett
 
Wolfgang Rihm: Epilog for String Quartet
Henri Dutilleux: Trois Strophes
 
 

Ort: Salle de la Bourse

Jens Peter Maintz - Kawasaki (JP)

gemeinsam mit dem Tokyo Symphony Orchestra, Leitung: Jonathan Nott

J. Haydn: Konzert für Violoncello Nr. 1 C-Dur

Weitere Informationen

Ort: Muza Kawasaki Symphony Hall

17 Jahre lang war die höchste Auszeichnung im Fach Violoncello beim ARD-Wettbewerb in München nicht mehr vergeben worden, bis Jens Peter Maintz 1994 den ersten Preis bei diesem bedeutenden Wettbewerb gewann. Seitdem hat er eine äußerst facettenreiche Konzerttätigkeit im In- und Ausland entwickelt, die ihn zu einem der vielseitigsten Cellisten unserer Zeit macht.

Er sammelte einige Jahre wertvolle Orchestererfahrung als Solocellist des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und bereiste als Cellist des renommierten Trio Fontenay die Welt. Seit 2006 ist Jens Peter Maintz Solocellist des Lucerne Festival Orchesters unter Claudio Abbado. Seine Solistenkarriere brachte ihn mit Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Herbert Blomstedt, Marek Janowski, Franz Welser-Möst und Bobby McFerrin zusammen, er musizierte dabei mit Klangkörpern wie dem Radiosinfonieorchester Berlin, dem MDR Sinfonieorchester Leipzig, dem RSO Stuttgart, dem Residenzorchester den Haag und dem Orchester der Komischen Oper Berlin. Neben dem klassischen Repertoire brachte Maintz dabei auch viele Werke zeitgenössischer Komponisten zur Aufführung.

Ebenso ist Jens Peter Maintz ein überaus gefragter Kammermusiker.

In der Saison 2014/15 wird er unter anderem bei der Cello Biennale in Amsterdam, dem Lucerne Festival, dem Rheingau Musik Festival und in der Berliner Philharmonie zu Gast sein. Er konzertiert außerdem mit dem Staatsorchester Hannover unter Karen Kamensek, der Bayrischen Kammerphilharmonie unter Reinhard Goebel und auf einer ausgedehnten Tournee mit der Nordwestdeutschen Philharmonie.

Kammermusikalisch wird Jens Peter Maintz mit Janine Jansen, Kolja Blacher, dem Amaryllis Quartett und Volker Jacobsen, Wolfgang Emanuel Schmidt (Cello Duello), sowie mehrfach mit dem Minguet Quartett für Konzerte und Aufnahmen zusammen arbeiten.

Zusammen mit Wolfgang Emanuel Schmidt bildet er das Cello-Duo „Cello Duello“.

Bitte verwenden Sie keine Biographie älteren Datums. Jegliche Änderungen bedürfen der vorherigen Genehmigung des Managements.

©  Mat Hennek

Wenn Sie weiteres Bildmaterial wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

Jens-Peter Maintz - Hörbeispiel


Zurück