Sebastian Manz - Klarinette

Sebastian Manz
- Klarinette

Ansprechpartner:
Jonas Grunau
+49 (0)5102 67 87 347

Den großen Durchbruch bescherte Sebastian Manz der sensationelle Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München im September 2008: Dort gewann er neben dem seit 40 Jahren nicht mehr vergebenen 1. Preis in der Kategorie Klarinette auch den begehrten Publikumspreis sowie weitere Sonderpreise. Einige Monate zuvor hatte er, mit seinem Klavierpartner Martin Klett als „Duo Riul“, auch den Deutschen Musikwettbewerb gewonnen. Mit zwei ECHO Klassik-Auszeichnungen gehört Sebastian Manz zu den gefragtesten Solisten und Kammermusikern seiner Generation. Seit 2010 ist er Soloklarinettist des SWR Symphonieorchesters.

In der Saison 2016/2017 wird Sebastian Manz beim Beethoven Orchester Bonn, dem Symphonieorchester Vorarlberg, den Hofer Symphonikern und der Württembergischen Philharmonie zu Gast sein, sowie Konzerte in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen geben. Gemeinsam mit Herbert Schuch, Danjulo Ishizaka und Mirjam Contzen wird Messiaens „Quartett vom Ende der Zeit“, mit Ramón Ortega Quero, Marc Trénel und David Alonso „Bläser-Klavier-Quintette“, sowie mit dem Danish String Quartet das Brahms Klarinettenquintett aufgeführt.

Im Februar 2017 erschien beim renommierten Label EDEL / BERLIN CLASSICS sein bisher umfangreichstes CD Projekt . Die gesamten Werke für Klarinette von Weber, eingespielt gemeinsam mit dem Radio Sinfonieorchester des SWR unter Antonio Mendez, dem casalQuartett und Sebastian Manz langjährigem Klavierpartner Martin Klett. Die Aufnahme wurde sowohl vom Publikum als auch von der Presse begeistert aufgenommen.

Ab Sommer 2018 wird Sebastian Manz für zunächst 3 Jahre Mitglied im „CMS Two“ Programm der berühmten Chamber Music Society of Lincoln Center.

Sebastian Manz engagiert sich neben seiner Konzerttätigkeit in der von Lars Vogt gegründeten Organisation „Rhapsody in School”.

www.sebastianmanz.com

Sebastian Manz - Ebingen

gemeinsam mit dem Ebinger Kammerorchester, Leitung: Martin Künstner
 
W.A. Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 16
W.A. Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
W.A. Mozart: Sinfonie C-Dur KV 425
 
 

Ort: Festhalle Albstadt-Ebingen

Sebastian Manz - Elmau

gemeinsam mit Mirijam Contzen (Violine), Danjulo Ishizaka (Violoncello) und Herbert Schuch (Klavier)
 
Robert Schumann: Sechs Studien in kanonischer Form op. 56
bearbeitet für Trio bzw. Quartett
 
Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps
für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
 
 

Ort: Schloss Elmau

Sebastian Manz - Ingolstadt

gemeinsam mit Mirijam Contzen (Violine), Danjulo Ishizaka (Violoncello) und Herbert Schuch (Klavier)
 
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 1
Robert Schumann: Sechs Studien in kanonischer Form op. 56, bearbeitet für Trio bzw. Quartett
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 2 & 3
Robert Schumann: Drei Fantasiestücke op. 73
Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
 

Ort: Theater Ingolstadt

Sebastian Manz - Nienburg

gemeinsam mit Mirijam Contzen (Violine), Danjulo Ishizaka (Violoncello) und Herbert Schuch (Klavier)
 
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 1
Robert Schumann: Sechs Studien in kanonischer Form op. 56, bearbeitet für Trio bzw. Quartett
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 2 & 3
Robert Schumann: Drei Fantasiestücke op. 73
Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
 

Ort: Giebelsaal

Sebastian Manz - Bensheim

gemeinsam mit dem Danish String Quartet
 
Beethoven: Streichquartett op. 18/4
Folk Music from the Nordic Countries
Brahms: Klarinettenquintett h-moll op. 115
 
 

Ort: Parktheater Bensheim

Sebastian Manz - Hof

gemeinsam mit den Hofer Symphonikern, Leitung: Christoph Matthias Müller
 
Messiaen: Un sourire op. I/57
Françaix: Konzert für Klarinette und Orchester
Mozart: Symphonie Nr. 41 C-Dur KV 551 "Jupiter"
 
Oliv

Ort: Freiheitshalle

Sebastian Manz - Heidelberg

Mozart-Gala gemeinsam mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, Leitung: Lukasz Borowicz

Wolfgang Amadeus Mozart:
Ouvertüre und Arien aus „Don Giovanni“
Exsultate jubilate. Motette KV 165
Klarinettenkonzert A-Dur
Serenade G-Dur KV 525 („Eine kleine Nachtmusik“)
Sinfonie g-Moll KV 550

weitere Informationen

Ort: Stadthalle

Sebastian Manz - Erfurt

gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Erfurt, Leitung: Joana Mallwitz

Žuraj: Overgrip für Orchester
Weber: Klarinettenkonzerte Nr. 1 f-Moll op. 73 & Nr. 2 Es-Dur op. 74
Mendelssohn: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 „Schottische”

weitere Informationen

Ort: Theater Erfurt - Großes Haus

Sebastian Manz - Feldkirch (AT)

gemeinsam mit dem Voralberger Symphonieorchester, Leitung: Kevin John Edusei

Pēteris Vasks: Musica dolorosa für Streichorchester
Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-moll op. 73
Jean Sibelius: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43

weitere Informationen und Tickets

Ort: Montforthaus

Sebastian Manz - Bregenz (AT)

gemeinsam mit dem Voralberger Symphonieorchester, Leitung: Kevin John Edusei

Pēteris Vasks: Musica dolorosa für Streichorchester
Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-moll op. 73
Jean Sibelius: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43

weitere Informationen und Tickets

Ort: Festspielhaus Bregenz

Sebastian Manz - Villingen-Schwenningen

gemeinsam mit Mirijam Contzen (Violine), Danjulo Ishizaka (Violoncello) und Herbert Schuch (Klavier)
 
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 1
Robert Schumann: Sechs Studien in kanonischer Form op. 56, bearbeitet für Trio bzw. Quartett
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 2 & 3
Robert Schumann: Drei Fantasiestücke op. 73
Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
 
 

Ort: Franziskaner Konzerthaus - Konzertsaal

Sebastian Manz - Bensheim

gemeinsam mit Mirijam Contzen (Violine), Danjulo Ishizaka (Violoncello) und Herbert Schuch (Klavier)
 
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 1
Robert Schumann: Sechs Studien in kanonischer Form op. 56, bearbeitet für Trio bzw. Quartett
Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12, Nr. 2 & 3
Robert Schumann: Drei Fantasiestücke op. 73
Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
 
 

Ort: Parktheater Bensheim

Sebastian Manz - Fellheim

gemeinsam mit dem casalQuartett

W. A. Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581
R. Schumann: Streichquartett A-Dur, op. 41,3
C. M. v. Weber: Klarinettenquintett B-Dur, op. 34

weitere Informationen und Tickets

Ort: Ehemalige Synagoge

Sebastian Manz - Bietigheim-Bissingen

gemeinsam mit der Süddeutschen Kammersinfonie Bietigheim, Leitung: Peter Wallinger

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 6 D-Dur „Le Matin“
W. A. Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
Igor Strawinsky: „Pulcinella“ Suite für Orchester

weitere Informationen und Tickets

Ort: Kronenzentrum

Sebastian Manz - Mühlacker

gemeinsam mit der Süddeutschen Kammersinfonie Bietigheim, Leitung: Peter Wallinger

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 6 D-Dur „Le Matin“
W. A. Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
Igor Strawinsky: „Pulcinella“ Suite für Orchester

weitere Informationen und Tickets

Ort: Uhlandbau

Sebastian Manz - Tongyeong (KR)

gemeinsam mit dem Seoul Philharmonic Orchestra
Leitung: Dennis Russell Davies

John Adams: Short Ride in a Fast Machine
Isang Yun: Fanfare and Memorial
Isang Yun: Klarinettenkonzert
Igor Stravinsky: Le sacre du printemps

weitere Informationen

Ort: Tongyeong Concert Hall

Sebastian Manz - Berlin

gemeinsam mit Sebastian Bohren (Violine), Mischa Meyer (Violoncello) und Eric Schneider (Klavier)

Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

weitere Informationen

Ort: Radialsystem

Sebastian Manz - Schwarzenberg Festival (AT)

gemeinsam mit Mario Härig, Klavier

weitere Informationen

Ort: Angelika Kauffmann Saal Schwarzenberg

Sebastian Manz - Boswil (CH)

Boswiler Sommer

weitere Informationen

Ort: Künstlerhaus

Sebastian Manz - Bonn

gemeinsam mit dem Beethoven Orchester Bonn, Leitung: Christoph Prick
 
Claude Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune
Jean Françaix: Concerto für Klarinette und Orchester
Georges Bizet: Sinfonie Nr. 1 C-Dur
 
 

Ort: World Conference Center

Sebastian Manz - Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

gemeinsam mit Magali Mosnier (Querflöte), Ramón Ortega Quero (Oboe), Marc Trénel (Fagott) und David Fernandez Alonso (Horn)

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre aus der Oper „Die Zauberflöte“ KV 620
Carl Nielsen: Bläserquintett op. 43
Wolfgang Amadeus Mozart: Arien aus den Opern „Don Giovanni“ KV 527, „Le nozze di Figaro“ KV 492, „La clemenza di Tito“ KV 621, „Die Zauberflöte“ KV 620
Jean Françaix: Bläserquintett Nr. 1 E-Dur

weitere Informationen und Tickets

Ort: Kirche Fürstenhagen

Sebastian Manz - Musikalischer Sommer Ostfriesland

gemeinsam mit Magali Mosnier (Querflöte), N.N. (Oboe), Marc Trénel (Fagott) und David Fernandez Alonso (Horn)

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre aus der Oper „Die Zauberflöte“ KV 620
Carl Nielsen: Bläserquintett op. 43
Wolfgang Amadeus Mozart: Arien aus den Opern „Don Giovanni“ KV 527, „Le nozze di Figaro“ KV 492, „La clemenza di Tito“ KV 621, „Die Zauberflöte“ KV 620
Jean Françaix: Bläserquintett Nr. 1 E-Dur

weitere Informationen

Ort: Kirche Marienhafe

Sebastian Manz - Mettlach

Kammermusiktage Mettlach
 
Bläserquintett
gemeinsam mit Magali Mosnier (Flöte), Ramón Ortega Quero (Oboe), Marc Trenel (Fagott) & David Fernandez Alonso (Horn)
 
Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Allegro für Bläserquintett KV 594
Carl Nielsen: Bläserquintett op. 43
Olivier Truan: „The Chase“
Erwin Schulhof: Divertissement
Jean Francaix: Bläserquintett Nr. 1
 
 

Ort: Alte Abtei

Sebastian Manz - Rheingau Musik Festival

gemeinsam mit Magali Mosnier (Querflöte), Ramón Ortega Quero (Oboe), Marc Trénel (Fagott) und David Fernandez Alonso (Horn)

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu „Die Zauberflöte“ KV 620; Arien aus „Don Giovanni“ KV 527, „Die Hochzeit des Figaro“ KV 492, „Titus“ KV 621 und „Die Zauberflöte“ KV 620
Carl Nielsen: Bläserquintett op. 43
Jean Francaix: Bläserquintett Nr. 1

weitere Informationen und Tickets

Ort: Schloss Johannisberg, Geisenheim-Johannisberg

Sebastian Manz - Berlin

gemeinsam mit der Jungen Norddeutschen Philharmonie, Leitung: Jonathan Stockhammer

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

weitere Informationen und TIckets

Ort: Funkhaus

Sebastian Manz - Hamburg

gemeinsam mit der Jungen Norddeutschen Philharmonie, Leitung: Jonathan Stockhammer

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

weitere Informationen und TIckets

Ort: Elbphilharmonie - Großer Saal

Sebastian Manz - Ingolstadt

gemeinsam mit dem Georgischen Kammerorchester & dem casalQuartett, Leitung: Ruben Gazarian

Edward Elgar: Introduktion und Allegro für Streichquartett und Streichorchester
Leos Janácek: Suite für Streichorchester
Karl Amadeus Hartmann: Konzert für Klarinette, Streichquartett und Streichorchester
Béla Bartók: Divertimento für Streicher

weitere Informationen und Tickets

Ort: Festsaal Stadttheater Ingolstadt

Die Medien begeistert Manz als ein Musiker, „der Melodien und Töne mit einer Beweglichkeit in Farbe und Nuancen vor sich her schiebt als wären es Bälle, die es galant zu jonglieren gilt…” (SZ). Seine „überwältigende Musizierlust [verbindet] sich mit technischer Perfektion“ (WAZ). Und die RHEINISCHE POST schreibt zu seiner CD In Rhythm:„…es swingt und fetzt, labt und weint, dass man nicht genug davon bekommen kann…“.

Als Enkel des legendären russischen Geigers Boris Goldstein findet der 1986 in Hannover geborene Sohn zweier Pianisten seine musikalischen Wurzeln im deutsch-russischen Elternhaus. Mit sechs Jahren singt er im Knabenchor, versucht sich erst am Klavier, das er sehr gut beherrscht, konzentriert sich aber bald auf die Klarinette, die ihn seit Anhören von Benny Goodmans Aufnahme des Es-Dur-Konzerts von Carl Maria von Weber fasziniert. Keine Geringeren als Sabine Meyer und Rainer Wehle zählen zu seinen wichtigsten Lehrern und Förderern.

Den großen Durchbruch bescherte ihm der sensationelle Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München im September 2008: Dort gewann er neben dem seit 40 Jahren nicht mehr vergebenen 1. Preis in der Kategorie Klarinette auch den begehrten Publikumspreis sowie weitere Sonderpreise. Einige Monate zuvor hatte er, mit seinem Klavierpartner Martin Klett als „Duo Riul“, auch den Deutschen Musikwettbewerb gewonnen. Mit zwei ECHO Klassik-Auszeichnungen gehört Sebastian Manz zu den gefragtesten Solisten und Kammermusikern seiner Generation. Seit 2010 ist er Soloklarinettist des SWR Symphonieorchesters.

Die Saison 2015/2016 führte Sebastian Manz in viele Länder und Städte, so beispielsweise für eine Tournee nach Japan und zum Cantabile-Festival nach Lissabon. Als Artist in Residence war er bei der Philharmonie Baden-Baden mit drei erfolgreichen Konzerten zu Gast. Bei den Hamburger Symphonikern debütierte Sebastian Manz mit Coplands Klarinettenkonzert unter John Axelrod. Mit seinem Klavierpartner Martin Klett als Duo Riul folgte er einer Wiedereinladung der Stiftung Mozarteum in Salzburg und trat erneut bei den Wolfsburger Movimentos Festwochen auf.

In der Saison 2016/2017 wird Sebastian Manz beim Beethoven Orchester Bonn, dem Symphonieorchester Vorarlberg, den Hofer Symphonikern und der Württembergischen Philharmonie zu Gast sein, sowie Konzerte in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen geben. Gemeinsam mit Herbert Schuch, Danjulo Ishizaka und Mirjam Contzen wird Messiaens „Quartett vom Ende der Zeit“, mit Ramón Ortega Quero, Marc Trénel und David Alonso „Bläser-Klavier-Quintette“, sowie mit dem Danish String Quartet das Brahms Klarinettenquintett aufgeführt.

Die Diskografie mit mittlerweile 9 CDs zeigt eindrucksvoll sein vielseitiges Talent auf dem Instrument und besticht mit interessanten Zusammenstellungen von Standardwerken und Raritäten. Seine Einspielung mit dem Danish String Quartet stellt die Klarinettenquintette von Robert Fuchs und Johannes Brahms einander gegenüber.

Im Februar 2017 erschien beim renommierten Label EDEL / BERLIN CLASSICS sein bisher umfangreichstes CD Projekt . Die gesamten Werke für Klarinette von Weber, eingespielt gemeinsam mit dem Radio Sinfonieorchester des SWR unter Antonio Mendez, dem casalQuartett und Sebastian Manz langjährigem Klavierpartner Martin Klett. Die Aufnahme wurde sowohl vom Publikum als auch von der Presse begeistert aufgenommen.

Ab Sommer 2018 wird Sebastian Manz für zunächst 3 Jahre Mitglied im „CMS Two“ Programm der berühmten Chamber Music Society of Lincoln Center.

Sebastian Manz engagiert sich neben seiner Konzerttätigkeit in der von Lars Vogt gegründeten Organisation „Rhapsody in School”.

Bitte verwenden Sie keine Biographie älteren Datums. Jegliche Änderungen bedürfen der vorherigen Genehmigung des Managements.

©  Marco Borggreve

Wenn Sie weiteres Bildmaterial wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

Sebastian Manz & Martin Klett spielen Claude Debussys Première Rhapsodie,
Live-Mitschnitt aus dem Konzerthaus Dortmund

Sebastian Manz spielt Edison Denisov:
Sonata for clarinet solo, Live-Mitschnitt aus dem Konzerthaus Dortmund

Sebastian Manz & Dogma Chamber Orchestra on tour
– mit Carl Maria von Webers Klarinettenquintett B-Dur op. 34 in der Fassung für Streicher


Zurück