01
Jan 2016

Herzlich Willkommen, Garrett Keast!

Grunau Musik Management freut sich über die neue Zusammenarbeit mit dem Amerikanischen Dirigenten Garrett Keast.

Während der Spielzeit 2015/2016 dirigiert Garrett Keast über 30 Vorstellungen von John Neumeiers Hamburg Ballett in Europa, Asien und Nordamerika. Er gibt sein Debüt mit dem Deutschen Sinfonieorcheser Berlin und dirigiert den Internationalen Carl Nielsen Violinwettbewerb mit dem Sinfonieorchester von Odense. Unter seinen Vorstellungen mit dem Hamburg Ballett finden sich auch eine Tournee mit A Midsummer Night’s Dream in Tokyo, Shakespeare Dances am Theater an der Wien, Othello im Harris Theater in Chicago sowie Der Nussknacker im Festspielhaus Baden-Baden. All diese Produktionen sowie Lera Auerbachs Tatjana dirigiert er auch an der Staatsoper Hamburg.

Garrett Keast hat Christoph Eschenbach bei zahlreichen Produktionen der Wiener Staatsoper, der Pariser Oper, der Stuttgarter Symphoniker und bei einer gemeinsamen Tournee des NDR Sinfonieorchesters und der Tschechischen Philharmonie assistiert. Während seiner Zeit als Assistenz- Dirigent an der Dallas Opera erhielt er das Förderstipendium der Bruno Walter Foundation; im Alter von 26 Jahren lud ihn Kurt Masur ein, die New York Philharmonic zu dirigieren

Die Vertretung in Deutschland erfolgt in Kooperation mit Mark Stephan Buhl Artists Management.

www.garrettkeast.com

 

07
Dez 2015

Martina Filjak gibt ihr Debüt mit den Dortmunder Philharmonikern

Am 08. & 09. Dezember wird die Pianistin Martina Filjak ihr Debüt bei den Dortmunder Philharmonikern geben. Sie springt für den erkrankten Andreas Boyde ein.

Auf dem Programm steht Robert Schumanns Klavierkonzert in a-Moll op. 54, welches sie unter der Leitung von Sebastian Lang-Lessing spielen wird.

04
Dez 2015

Sebastian Manz gibt Auftaktkonzert als Artist in Residence in Baden-Baden

Am 04.12.2015 gibt Sebastian Manz sein erstes Konzert als Artist in Residence mit der Philharmonie Baden-Baden.

Unter der Leitung von Pavel Baleff spielt er Mozarts Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622. Im Rahmen der Zusammenarbeit in der laufenden Saison folgen Konzerte am 04.03.2016 (Weber: Klarinettenquintett B-Dur op. 34 in der Fassung für Streichorchester) und am 06.05.2016 (NIelsen: Klarinettenkonzert op. 57).